Rems-Murr-Sport

Waiblinger Handballerinnen gehen mit mit Schwung in die Corona-Saison

hb-waibfrauen
Mit dieser Mannschaft geht der VfL Waiblingen in seine dritte Saison in der 2. Handball-Bundesliga. Hintere Reihe von links: Trainer Thomas Zeitz, Vivien Jäger, Caren Hammer, Julia Schraml, Mariel Wulf, Kyra Teixeira da Silva, Altina Berisha, Physio Marvin Blankenhagen. Mittlere Reihe: Vorstand Frauen Peter Müller, Co-Trainer Adrian Müller, Lena Klingler, Alina Ridder, Lisa Kristmann, Vanessa Nagler, Aaricia Smits, Torwart-Trainer Fabian König. Vordere Reihe: Simona Nikolovska, Judith Tietjen, Lucija Zeba, Vivien David, Branka Zec, Celina Meissner, Louisa De Bellis, Tanja Padutsch, Sinah Hagen. © Heiko Potthoff

Am Samstag geht’s los, die Waiblinger Handballerinnen treten bei den Füchsen Berlin zum ersten Saisonspiel in der Zweiten Bundesliga an. Sie stehen vor einer Saison, über der die Corona-Pandemie wie eine dunkle Wolke hängt und in die der VfL doch mit Schwung und Optimismus geht. Das hat vor allem etwas mit dem neuen Trainer Thomas Zeitz zu tun.

Der 46-Jährige bringt Erfahrung mit, ist mit dem FSV Mainz 05 in die Erste Liga aufgestiegen. Und durch seine mitreißende Art hat er nicht nur

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar