Rems-Murr-Sport

Waiblinger Skispringer Janne Holz gewinnt Gesamtwertung

Holz
Zum Saisonabschluss zeigte der Waiblinger Janne Holz noch einmal sein großes Talent: Die Gesamtwertung des deutschen Schülercups in seiner Altersklasse hatte er schon sicher, die Weite von 72 Metern bedeutete die Einstellung des Schanzenrekords. © Jan Simon Schäfer

(pm). Der für den SC Degenfeld startende Waiblinger Janne Holz hat die Gesamtwertung des Deutschen Schülercups gewonnen.

In Oberhof im Thüringer Wald fand das Saisonfinale des Deutschen Schülercups der Schüler S 14 und S 15 statt. Die Gesamtwertung umfasste insgesamt zehn Sprungwettkämpfe, wobei die ersten vier als Sommerwettkämpfe durchgeführt wurden. Diese vier entschied der für den SC Degenfeld startende Waiblinger Janne Holz in der Altersklasse S 15 alle für sich. Der Zwischenstand nach den Sommerspringen war wie folgt: 1. Platz: Holz (500 Punkte); 2. Platz: Morlock (SV Baiersbronn/423 Punkte); 3. Platz: Horngacher (SC Hinterzarten/390 Punkte).

Große Erwartungen vor der Wintersaison

Mit entsprechender Erwartung ging es in die Wintersaison. Da Janne Holz in den vergangenen beiden Jahren immer nur knapp am ersten Platz in der Gesamtwertung vorbeigeschrammt war, wollte er es nun nach diesem guten Start besser machen. Entsprechend groß war der Druck vor den Winterspringen.

Starker Auftakt von Holz vor Weihnachten im Schnee

Bei den ersten beiden Springen vor Weihnachten auf Schnee in Rastbüchl (HS 78) im Bayerischen Wald baute Holz mit zwei erneuten Siegen seinen Vorsprung weiter aus. Im Januar ging es auf die „kleinere“ HS62-Schanze am Ruhestein in den Schwarzwald. Bei Schneefall und zum Teil starkem Nebel wurde hier von den Springern viel abverlangt. Aber auch hier bewies Holz seine Klasse und gewann beide Springen.

Mitte Februar stand nochmals die Schanze von Rastbüchl mit einem Springen auf dem Programm. Hier zeigte der Waiblinger, dass ihm die Schanze liegt: Er nahm einen überlegenen Sieg mit nach Hause. Somit stand er schon vor dem Saisonfinale in Oberhof als Gesamtsieger fest.

Erste Saisonniederlage 

Allerdings meinte es der Wettergott an diesem Samstag nicht gut mit den Sportlern. Der Start des Springens musste wegen starken Windes mehrmals verschoben werden. Als um 11 Uhr der Wind endlich nachließ, entschied die Wettkampfjury, das Springen ohne Probedurchgang und mit nur einem anstelle von zwei Sprüngen durchzuführen. Der Wettkampf gestaltete sich zäh und es gab immer wieder Windunterbrechungen. Janne Holz musste sich in dieser Saison zum ersten Mal geschlagen geben. Seine Weite von 66 Metern bedeutete den fünften Platz. Gewonnen hat Amadeus Horngacher (Hinterzarten) mit einem Sprung auf 68 Meter. Endstand nach zehn Springen: 1. Platz: Holz (875 Punkte); 2. Platz: Horngacher (SC Hinterzarten/764 Punkte); 3. Platz: Hillmer (SC Degenfeld/723 Punkte).

Am Sonntag fand das abschließende Mannschaftsspringen statt. Hier treten die Skiverbände der einzelnen Bundesländer gegeneinander an. Janne Holz hatte sich gemeinsam mit Amadeus Horngacher, Oscar Zimmermann und Benjamin Ketterer für das Team SBW 1 der Skiverbände Baden-Württemberg qualifiziert. Insgesamt gingen hier 17 Teams an den Start. Holz trug mit zwei sehr guten Sprüngen auf 68,5 und 72 Meter zum tollen zweiten Platz hinter Team Bayern 1 entscheidend bei. Die Weite von 72 Metern bedeutete gleichzeitig auch die Einstellung des Schanzenrekords.

(pm). Der für den SC Degenfeld startende Waiblinger Janne Holz hat die Gesamtwertung des Deutschen Schülercups gewonnen.

In Oberhof im Thüringer Wald fand das Saisonfinale des Deutschen Schülercups der Schüler S 14 und S 15 statt. Die Gesamtwertung umfasste insgesamt zehn Sprungwettkämpfe, wobei die ersten vier als Sommerwettkämpfe durchgeführt wurden. Diese vier entschied der für den SC Degenfeld startende Waiblinger Janne Holz in der Altersklasse S 15 alle für sich. Der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper