Rems-Murr-Sport

Waiblinger Zweitliga-Handballerin trotz negativen Corona-Tests zwei Wochen in Quarantäne

BerishaA3
Altina Berisha, hier beim Wurf im Heimspiel gegen Zwickau in der vergangenen Saison (rechts Louisa De Bellis), ist in dieser Woche der Pechvogel des VfL Waiblingen. © Ralph Steinemann

Was für ein Pech für Altina Berisha. Da flutscht es endlich, und sie ist mit neun Toren die überragende Handballerin des VfL Waiblingen beim Sieg in Freiburg – und nun darf sie dem Zweitligisten im kommenden Heimspiel nicht helfen. Dabei war ihr Corona-Test laut VfL-Vorstandsmitglied Rolf Klingler unauffällig. Doch ihr Mann, ebenfalls negativ getestet, weise Krankheitssymptome auf. Als Vorsichtsmaßnahme müssen beide zu Hause bleiben. Auf den Spielbetrieb hat Berishas Ausfall keine

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar