Handball im Rems-Murr-Kreis

Waiblinger Zweitliga-Handballerinnen verlieren die Tabellenführung

ZeitzT32
VfL-Trainer Thomas Zeitz. © Ralph Steinemann Pressefoto

(frm). In der Partie des Frauenhandball-Zweitligisten VfL Waiblingen beim starken Aufsteiger ESV Regensburg stand es nicht weniger als 18-mal unentschieden. Kein Team setzte sich in der nicht immer hochklassigen, aber dafür sehr spannenden Begegnung mit mehr als zwei Toren ab. Zuletzt gelang dies dem VfL beim 24:22 zehn Minuten vor dem Ende. Doch Waiblingen brachte den Vorsprung nicht ins Ziel, sondern musste sich mit dem alles in allem leistungsgerechten 26:26-Remis (16:15) begnügen.

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion