Rems-Murr-Sport

Was Bundesliga und Rems-Murr-Fußball unterscheidet

sauter1
Kernen Rommelshausen Kunstrasenplatz, Bjoern nicht oe Sauter SpVgg Rommelshausen gegen links Patrick Rothermel und rechts Maurice runck FSV Waiblingen. © Steinemann

Wer sich für Fußball interessiert, weiß: Bei Bundesligaspielen sitzen die besten Kicker auf der Tribüne. Natürlich können die alles besser als die Grobmotoriker auf dem Platz; ob Altgediente oder Kreisligakicker im besten Alter. Wer sich im Fußball dagegen auskennt, weiß: alles Quatsch. Und gerade jetzt wird uns der Unterschied zwischen Bundes- und Kreisliga wieder besonders deutlich vor Augen geführt. Schnee auf dem Bundesligarasen? Gibt’s nicht. Kreisligafußball bei Schnee auf dem Rasen? Nichts Ungewöhnliches. Und doch stehen auch am letzten Fußballwochenende des Jahres wieder einige Spiele auf der Kippe, denn die Wetteraussichten sind schlecht.

Bezirksliga. Ein heißer Kandidat für einen Ausfall ist die Begegnung SV Kaisersbach - SV Allmersbach. Schade eigentlich, es ist nämlich ein Spitzenspiel. Beide Mannschaften könnten Spitzenreiter SV Remshalden näher kommen. Der Tabellenführer muss sich darüber jedoch keine Gedanken machen, er kann an alldem ohnehin nichts ändern. Er ist spielfrei und muss womöglich hinnehmen, dass die SG Schorndorf an ihm vorbeizieht. Wenn dessen Partie bei der Viktoria Backnang ausgetragen wird, ist das sehr wahrscheinlich. Sollte in Kaisersbach nicht gespielt werden, kann der FSV Waiblingen mit einem Erfolg gegen den VfR Murrhardt vorbeiziehen. Er wäre dann Dritter; nicht schlecht für einen Aufsteiger. Dem SC Korb fiele dadurch die Chance zu, sich mit einem Sieg gegen die TSG Backnang II mindestens auf Platz sechs zu verbessern. Und falls Unterweissach in Sulzbach-Laufen verliert (oder gar nicht spielt), sogar auf Platz fünf. Inwieweit Wetter und Platzbedingungen den Abstiegskampf beeinflussen, könnte sich schließlich in den Spielen SV Fellbach II - VfL Winterbach und TSV Oberbrüden - TSV Nellmersbach zeigen.

Kreisliga A. Am wenigsten Spiele sind am vergangenen Wochenende in der A I ausgefallen. Diesmal wieder? Schon am Freitagabend steht in Urbach Abstiegskampf auf dem Plan, wenn der SC (Drittletzter) den TV Stetten erwartet. Bei einem Sieg wären die Gastgeber punktgleich mit den Gästen und könnten mit deutlich besserem Gefühl in die Winterpause gehen. Allerdings hat auch der Vorletzte, der TSV Haubersbronn, eine gute Chance auf drei Punkte. Zu Gast ist Schlusslicht SV Steinbach. Weil die Hinteren punkten können, kommen SV Hegnach und SF Höfen (am Sonntag im direkten Duell) unter Druck. Nicht allzu viel kümmern muss das die SG Weinstadt, vor allem wenn sie sich selbst gegen den TSV Schmiden durchsetzt. Die Chancen des VfR Birkmannsweiler gegen den SV Breuningsweiler II stehen da schon etwas schlechter. Und womöglich noch schlechter sind die Aussichten, dass die Partie KTSV Hößlinswart - SSV Steinach-Reichenbach ausgetragen werden kann. Wir hoffen mal darauf und kommen mit der Kamera vorbei.

@ Ausschnitte auf zvw.de/sportvideos

Auf jeden Fall auf Platz eins bleiben wird der TSV Leutenbach. Neun Punkte Vorsprung hat er sich schon erarbeitet und kann dem Spiel gegen den TB Beinstein ganz gelassen entgegenschauen.

In der A II drohen die meisten Ausfälle. Immerhin ist fürs Wochenende Schnee angesagt. FC Welzheim - TSV Rudersberg? Sehr interessant, aber auch – wenn’s schneit – sehr unwahrscheinlich. FV Sulzbach/Murr - FSV Weiler zum Stein? Genauso. In Sulzbach konnte schon am vergangenen Sonntag nicht gespielt werden. Vielleicht klappt’s mit VfR Birkmannsweiler II - TSV Althütte (auf dem Kunstrasen in Höfen), für beide geht’s um dringend nötige Punkte im Abstiegskampf. Der TSV Schwaikheim II muss zur punktgleichen SVG Kirchberg, die Partie FC Oberrot - SV Steinbach II wurde lieber mal gleich auf den 14. März 2018 verlegt.

Kreisliga B. In den B-Ligen sorgt schon der Spielplan für eingeschränktes Programm. Die B I hat den Betrieb schon eingestellt, in der B II sind nur drei Begegnungen geplant. Die anderen Staffeln haben noch mehr vor. Die Tabellenspitze könnte in der B IV wechseln (wenn Zrinski Waiblingen II in Schlechtbach nicht punktet, Oeffingen II das aber gleichzeitig in Haubersbronn gelingt), in der B V steht mit SVG Kirchberg II - TSV Schwaikheim III sogar das Duell Erster gegen Zweiten an. Falls gespielt werden kann.

Alle Spiele, alle Tabellen, alle Fakten zu den Rems-Murr-Ligen gibt es unter

https://fussball-in-bw.de/ligapage/BL/RM