Handball in Rems-Murr

Weinstadt seit Ende November sieglos

LidleR4
Bei den Weinstädtern, hier wird Robin Lidle von den Schmidenern Moritz Klenk (links) und Lukas Lehmkühler gestoppt, lief nach dem 22:22-Ausgleichstreffer in der 48. Minute nichts mehr zusammen. Bild: Steinemann © Ralph Steinemann Pressefoto

(pm). „Vielleicht einen Tick zu deutlich, aber sehr verdient“ sei der Sieg seiner Mannschaft gewesen, sagte der Schmidener Trainer Slavko Pustoslemsek nach dem Württembergliga-Spiel in der Beutelsbacher Halle. Tatsächlich hatte sich der Tabellenzweite beim Aufsteiger SG Weinstadt schwerergetan, als es der Endstand von 30:24 vermuten ließe.

In der 48. Minute hatte der Weinstädter Christoph Köngeter nach toller Vorarbeit seiner Nebenleute den Treffer zum 22:22-Ausgleich erzielt. Die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar