Fußball im Rems-Murr-Kreis

Welzheim feiert wichtigen Sieg

SchaeferN1
Nikolai Schäfer traf zum 4:3 (78.) für den FC Welzheim gegen die SGOS II. © Ralph Steinemann Pressefoto

(sas). Während an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga vier Vereine um Aufstieg und Relegation buhlen, ist auch im Tabellenkeller lange nichts entschieden. In der Kreisliga A1 führt Breuningsweiler II weiterhin deutlich die Tabelle an, während in der Kreisliga A2 der SV Allmersbach II patzt.

Bezirksliga. Mit wenigen Überraschungen ging der 19. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga vonstatten. Der FSV Waiblingen bleibt weiterhin an der Spitze der Tabelle. Das Team von Trainer Giuseppe Catizone gewann zu Hause gegen den Abstiegskandidaten VfR Murrhardt mit 4:1. Damit machte es der Spitzenreiter seinen Verfolgern schwer. Die SG Oppenweiler-Strümpfelbach hatte in Unterweissach ganz schön um ihre drei Punkte zu kämpfen. Lange Zeit stand es 1:1. Dann zog die SG davon, Julian Wihofszki machte den Anschlusstreffer in der Nachspielzeit, für ein weiteres Remis reichte die Zeit dann nicht mehr. Nellmersbach lässt zu Hause gegen Steinbach Punkte liegen und somit vergrößert sich der Abstand auf die Zweitplatzierte SG auf vier Punkte.

Im Kellerduell luchste Abstiegskandidat Hößlinswart dem Großen Alexander drei Punkte ab. Damit stehen sie punktgleich mit dem TV Weiler und haben nur einen Punkt Abstand auf den VfR Murrhardt. Entschieden ist im Tabellenkeller noch lange nichts.

FSV Waiblingen - VfR Murrhardt 4:1. 1:0 Marcel Zimmermann (33.), 2:0 Filip Jaric (39.), 2:1 Benjamin Bischoff (71.), 3:1 Martin Jux (73.), 4:1 Marcel Zimmermann (90.).

Kreisliga A1. Sieben Punkte Vorsprung hat sich der SV Breuningsweiler nun auf seine Verfolger erarbeitet. Und zwar mit einem deutlichen Sieg gegen Schlusslicht SSV Steinach-Reichenbach II (6:0). Viele Tore sahen die Zuschauer in Haubersbronn, sehr zum Leidwesen der Gastgeber. Die ließen sich auf eigenem Platz mit 1:8 von Plüderhausen abschießen. Der TSV Leutenbach und der FSV Waiblingen II und die zweiten Mannschaften des SV Remshalden und des TSV Schwaikheim trennten sich jeweils mit 3:3.

Kreisliga A2. Wie so häufig musste der FC Viktoria Backnang auch in dieser Woche einem Torfeuerwerk entgegentreten. Der Tabellenprimus, FSV Weiler zum Stein, kannte beim 10:1-Sieg keine Gnade und behält weiterhin die Spitzenposition. Auch der Zweite, die Spvgg Kleinaspach, bewies, was in ihr steckt und fuhr mit einem 5:0-Sieg in der Tasche aus Kirchberg/Murr nach Hause. Rudersberg rückte mit dem 4:1 gegen Kaisersbach weiter auf, denn Allmersbach II patzte in Gaildorf.

(sas). Während an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga vier Vereine um Aufstieg und Relegation buhlen, ist auch im Tabellenkeller lange nichts entschieden. In der Kreisliga A1 führt Breuningsweiler II weiterhin deutlich die Tabelle an, während in der Kreisliga A2 der SV Allmersbach II patzt.

{element}

Bezirksliga. Mit wenigen Überraschungen ging der 19. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga vonstatten. Der FSV Waiblingen bleibt weiterhin an der Spitze der Tabelle.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper