Motorsport Rems-Murr

Winkelhock enttäuscht: Nur Sechster beim 24-Stunden-Rennen

Winkelhock
Podium verpasst: Der Berglen-Steinacher Markus Winkelhock war beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps angetreten, um zu gewinnen oder zumindest einen Podestplatz zu erzielen, doch letztlich reichte es wie im Vorjahr nur zu Platz sechs. © Communications Audi Sport customer racing

Enttäuschte Gesichter bei Markus Winkelhock und seinem Team nach dem 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (Belgien). Eigentlich hatte der Berglen-Steinacher in den Ardennen einen weiteren Sieg oder zumindest einen Podestplatz geplant, doch am Ende sind er und seine beiden Teamkollegen wie im Vorjahr wieder nur auf Platz sechs gelandet.

„Wir haben uns dieses Jahr während des ganzen Rennens etwas schwergetan“, sagte Winkelhock. Gegenüber dem zweitplatzierten Schwesterauto sei man

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion