Rems-Murr-Sport

WM-Finale über 1500 Meter mit Hanna Klein

Hanna Klein_0
Jubel über den Finaleinzug: Hanna Klein von der SG Schorndorf. © Ramona Adolf

Schorndorf/London.
Hanna klein steht am Montagabend (07.08., 22.50 Uhr im Ersten oder im Livestream) im Finale über 1500 Meter bei der Leichtathletik WM. Als Fünfte zog die 24-Jährige von der SG Schorndorf in 4:04,45 Minuten direkt ins Finale ein. Dabei ließ sie sogar Weltrekordlerin und Titelverteidigerin Genzebe Dibaba aus Äthiopien hinter sich. Schon der Einzug ins Halbfinale war für die Sportlerin ein Riesenerfolg. Am Abend darf sie nun mit elf anderen Läuferinnen um die Medaillien kämpfen.

Der Lauf

In einem taktisch klugen Lauf hängte sie sich an Caster Semenya, 800-Meter-Olympiasiegerin aus Südafrika, und erreichte in ihrem Windschatten Platz 5. Bei 6:41 sieht man übrigens im Hintergrund, wie Klein begreift, dass sie ins Finale einzieht.

"Komplett geflasht" über den Finaleinzug

Nach ihrem Finaleinzug kann Klein ihr Glück kaum fassen. 

Auch im Interview mit den englischen Kollegen wirkt sie schlicht überwältigt.


Das Finale

Das Erste überträgt das Finale um 22.50 Uhr live im TV und im Livestream. Wer nicht alleine gucken will, kann zum Public Viewing im Platzhirsch (Richard-Kapphan-Straße 39, 73614 Schorndorf) kommen. Dort wird sich ab 21 Uhr auf das Finale eingestimmt.

Klein tritt im Finale gegen Genzebe Dibaba (Äthiopien), Laura Muir (Großbritannien), Laura Weightman (Großbritannien), Faith Chepngetich Kipyegon (Kenia), Malika Akkaoui (Marokko), Rababe Arafi (Marokko), Sifan Hassan (Niederlande), Angelika Cichocka (Polen), Caster Semenya (Südafrika), Meraf Bahta (Schweden) und Jennifer Simpson (USA) an.