Rems-Murr-Sport

Zwei Gold-Medaillen für Rems-Murr-Leichtathleten

1/2
83a9750b-705b-4737-b86c-ddc7bcc343d6.jpg_0
Hochspringer Joshua Engelke war nur mit Außenseiterchancen in den Wettkampf gegangen. Am Ende gewann er den Titel. © Hensel
2/2
663af2d6-975b-4c59-97ad-828de2e353e3.jpg_1
Freude über Gold: Alina Kenzel. © Görlitz

Kugelstoßerin Alina Kenzel vom VfL Waiblingen und überraschend auch Hochspringer Joshua Engelke von der SV Winnenden sind Deutsche Meister in der Altersklasse U 20 geworden. Bei den Hallentitelkämpfen der Jugend in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle gab es weitere sehr gute Leistungen aus Rems-Murr-Sicht.

In einem hochklassigen Wettkampf zeigte Kenzel mit der vier Kilogramm schweren Kugel eine tolle Serie von fünf gültigen Versuchen, die alle jenseits der 16 Meter landeten. Ihr weitester Versuch auf 16,96 Meter im fünften Durchgang sicherte ihr mit deutlichem Vorsprung den so ersehnten DM-Titel. Nächste Station für Alina Kenzel sind die deutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven in der kommenden Woche in Leipzig.

Einen Coup in Dortmund landete Hochspringer Joshua Engelke von der SV Winnenden. Er war mit der viertbesten Meldehöhe von 2,08 Metern in den Wettkampf gegangen und besaß daher lediglich Außenseiterchancen. Als der Athlet aber 2,12 Meter überwand und damit erneut seine Bestleistung steigerte, stand der Titelgewinn fest. Engelke durfte sich nicht nur über den Titel freuen, sondern auch über seine erste Berufung ins Nationalteam.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitungen sowie ab 18.30 Uhr im Epaper.