Rems-Murr-Sport

Zweitliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen unterliegen starkem Spitzenreiter

DeBellisL32
In den ersten 30 Minuten boten Louisa de Bellis (links) und der VfL Waiblingen den Berlinerinnen (von links Leona Svirakova, Vesna Tolic, Anais Gouveia) noch Paroli. Das reichte aber nicht. © Ralph Steinemann Pressefoto

(frm). Eine Halbzeit spielten die Zweitligahandballerinnen des VfL Waiblingen auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter aus Berlin. Der VfL drehte dabei einen zwischenzeitlichen Vier-Tore-Rückstand in die 15:13-Halbzeitführung. Doch nach dem Wechsel zeigten die Gäste ihre Klasse und gewannen, wenngleich um ein paar Treffer zu hoch, verdient mit 32:24.

Waiblingen lieferte im ersten Durchgang nach den zuletzt schwächeren Auftritten eine höchst sehenswerte Leistung gegen den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich