Rems-Murr-Sport

Zweitligist VfL Waiblingen: Viel Respekt vor dem TuS Lintfort

MeissnerC1
Weil Branka Zec fehlt, lastet auf Torhüterin Celina Meißner (im Bild, vorne Caren Hammer) diesmal die ganze Verantwortung. © Ralph Steinemann

Der 29:25-Erfolg beim Tabellenletzten Rödertal ist der dritte Sieg in Folge für die Zweitliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen gewesen. Die Serie soll im nächsten Heimspiel ausgebaut werden. Ohne eine Leistungssteigerung wird das aber nicht klappen, und bei einer Niederlage würde der VfL hinter den Gegner zurückfallen.

VfL Waiblingen (6. Platz, 12:8 Punkte) – TuS Lintfort (7. Platz, 11:9 Punkte) ; Samstag, 18.30 Uhr. Thomas Zeitz ist lange dabei und weiß, wie Spiele

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich