Ringen im Rems-Murr-Kreis

SC Korb sichert den Oberliga-Klassenerhalt

Baumg_rtner-Kunst_1
Der SC Korb entschied den Kampf gegen Sulgen für sich. © Markus Reyser

In einem engen Duell mit den Ringern des Letztplatzierten AV Sulgen brachte der SC Korb den Klassenerhalt in der Oberliga frühzeitig unter Dach und Fach.

Jeder im Lager des SC Korb war sich um die Schwere der Aufgabe beim abstiegsgefährdeten AV Sulgen bewusst. Und dennoch kam im Nachgang zum Ausdruck, dass der ein oder andere Athlet diese Aufgabe etwas zu leicht genommen haben könnte. Die Leistung der Gastgeber soll dadurch nicht geschmälert werden, die alles in ihrer Macht Stehende aufboten, um den SC Korb zu bezwingen.

Catalin Vitel machte im Duell mit Allen Ebol kurzen Prozess (57 Kilogramm, Gr). Gegen den starken und zielführend ringenden Vitel war Ebol ohne Chance.

Demian brachte seiner Mannschaft zwei Punkte

Danach standen sich Ion Demian und Johannes Kessel (130 Kilogram, Fr) gegenüber. Kessel begann sehr engagiert, ohne das Tempo zu überziehen, und dominierte die erste Runde. Nach der Pause kam der Sulgener dann besser ins Geschehen. Am Ende stand ein Punktsieg Demians zu Buche, der seiner Mannschaft zwei Punkte einbrachte.

Völlig überfordert war hingegen der junge Oscar Rivera gegen Enrico Baumgärtner (61 Kilogramm, Fr). Der SC-Ringer ließ nicht eine Sekunde Zweifel über den Sieger aufkommen. Nach nur 40 Sekunden beendete sein Schultersieg den Kampf. Erstmals richtig laut wurde es in der Halle, als Valentin Baier auf Daniel Mezger (98 Kilogramm, Gr) traf. Mezger erwischte einen gebrauchten Tag und machte es dem stark auftretenden Sulgener zu leicht.

Giorgi Davitaia holte gegen Robin Zentgraf (66 Kilogramm, Gr) die nächsten vier Punkte für Sulgen. Nach 1:47 Minuten erwiesen sich alle Mühen Zentgrafs als umsonst. Angesichts eines 8:10-Rückstands war die Ernüchterung in den Reihen des SC Korb deutlich spürbar.

David Wagner setzte sich durch

Die zweite Hälfte eröffneten Baris Sanli und David Wagner (86 Kilogramm, Fr). Wagner behielt das Heft des Handelns in der Hand und schulterte sein Gegenüber nach einer Minute und 53 Sekunden.

Robin Hezel und Angelo Baumgärtner (71 Kilogramm, Fr) duellierten sich in hohem Tempo. Nach zwei Minuten gab Hezel, der zu dem Zeitpunkt in Rückstand lag, verletzungsbedingt auf. Die Entscheidung in diesem spannenden Mannschaftskampf rückte immer näher.

Rohrwasser sicherte den Korbern das Unentschieden

Niclas Hadijio wollte gegen Felix Rohrwasser (80 Kilogramm, Gr) seinem Team alle Chancen offenhalten. Hadijio stemmte sich zunächst erfolgreich gegen die Niederlage. Korb-Ringer Rohrwasser sicherte am Ende mit einem Punktsieg bereits vor den letzten beiden Kämpfen das Unentschieden. Im Kampf mit Nicolas Ertolitsch (75 Kilogramm, Gr) wurde Andreas Moosmann seiner Favoritenrolle gerecht. Mit unbändigem Einsatz und viel Geschick avancierte Ertolitsch zum Matchwinner für die Gäste.

So stand der SC Korb schon vor dem letzten Kampf als Sieger fest. Diesen absolvierte Marco Eckl gegen Asadullah Nemati (75 Kilogramm, Fr). Beide Athleten warfen nochmals alles in die Waagschale, Nemati unterlag nach Punkten mit 7:14. Der Auswärtserfolg bedeutet für mindestens eine weitere Woche den dritten Platz in der Oberliga und besiegelt darüber hinaus den vorzeitigen Klassenerhalt.

In einem engen Duell mit den Ringern des Letztplatzierten AV Sulgen brachte der SC Korb den Klassenerhalt in der Oberliga frühzeitig unter Dach und Fach.

{element}

Jeder im Lager des SC Korb war sich um die Schwere der Aufgabe beim abstiegsgefährdeten AV Sulgen bewusst. Und dennoch kam im Nachgang zum Ausdruck, dass der ein oder andere Athlet diese Aufgabe etwas zu leicht genommen haben könnte. Die Leistung der Gastgeber soll dadurch nicht geschmälert werden, die alles in ihrer Macht

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper