Ski alpin

Schweizer Odermatt gewinnt Super-G in Bormio

Marco Odermatt
Der Schweizer Marco Odermatt feiert seinen Sieg im Super-G. © Alessandro Trovati

Bormio (dpa) - Unbeeindruckt von Matthias Mayers Rücktrittserklärung hat der Schweizer Alpin-Überflieger Marco Odermatt in Bormio seinen fünften Weltcup-Titel in diesem Winter gefeiert.

Der 25 Jahre alte Skirennfahrer gewann den Super-G mit 0,64 Sekunden Vorsprung auf Österreichs Vincent Kriechmayr und baute seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus. Dritter wurde Loic Meillard aus der Schweiz (+1,22). 

Die Deutschen verpassten rund einen Monat vor der WM in Frankreich geschlossen die Top-Ten. Der nach seinem Sturz am Vortag angeschlagene Josef Ferstl belegte als bester DSV-Athlet Platz 16. Andreas Sander (20.) und Romed Baumann (31.) blieben hinter ihren Erwartungen zurück. Dominik Schwaiger schied nach einem Fahrfehler erneut aus. 

Unmittelbar vor dem Rennen hatte der dreimalige Olympiasieger Mayer überraschend sein sofortiges Karriereende verkündet.