Besorgte Tennis-Welt

Serena Williams fordert Aufklärung im Fall Peng Shuai

Serena Williams
Fordert Aufklärung im Fall Peng Shuai: Serena Williams. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa © Adam Davy

Berlin (dpa) - Auch US-Tennisstar Serena Williams (40) hat sich den weltweiten Aufrufen zur Aufklärung des Verschwindens der Chinesin Peng Shuai angeschlossen.

«Ich bin am Boden zerstört und schockiert, als ich von den Nachrichten über Peng Shuai gehört habe. Ich hoffe, sie ist sicher und wird so schnell wie möglich gefunden. Dies muss untersucht werden, und wir dürfen nicht schweigen. Ich sende ihr und ihrer Familie in dieser unglaublich schwierigen Zeit Liebe», twitterte die 23-malige Grand-Slam-Siegerin.

Die frühere Weltranglisten-Erste im Doppel, Peng Shuai, hatte Anfang des Monats Vorwürfe wegen eines sexuellen Übergriffs durch den chinesischen Spitzenpolitiker Zhang Gaoli (75) veröffentlicht. Seither ist sie nicht mehr gesehen worden.

Auch Julia Görges schloss sich unter dem Hashtag #whereisPengShuai den Forderungen nach Aufklärung an. «Ich bin zutiefst besorgt über die anhaltende Situation um Peng Shuai. Wir leben in einer Welt, in der Opfer nicht zum Schweigen gebracht werden sollten und ich stehe mit der gesamten Tennis-Community zu der Aussage, wir wollen Antworten!», twitterte die frühere deutsche Profispielerin (33.).

© dpa-infocom, dpa:211118-99-54851/3