2.Bundesliga

Skrzybski tut Sandhausen weh: Dritte Niederlage in Folge

Holstein Kiel - SV Sandhausen
Kiels Alexander Mühling, Steven Skrzybski und Fabian Reese jubeln nach einem Tor. © Gregor Fischer

Kiel (dpa/lsw) - Der SV Sandhausen wartet auch nach dem dritten Auswärtsspiel der Saison in der 2. Fußball-Bundesliga auf ein Erfolgserlebnis. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz unterlag am Sonntagnachmittag bei Holstein Kiel mit 0:1 (0:0). Es ist auch die dritte Niederlage des SVS nacheinander, der somit auf dem 14. Platz in der Tabelle bleibt. Den Siegtreffer der Kieler erzielte Steven Skrzybski aus etwa 25 Metern Torentfernung (72. Minute).

Den Hausherren war anzumerken, dass sie nach dem 2:7-Debakel vom Wochenende zuvor in Paderborn unbedingt Fehler und Kontergelegenheiten für die Gäste vermeiden wollten. Da auch die Sandhäuser nur wenig zur Spielgestaltung beitrugen, entwickelte sich eine Partie, die vor allem von einem gegenseitigen Abtasten geprägt war. Die beste Gelegenheit hatten die Gäste, als der aufgerückte Innenverteidiger Alexander Schirow in der 39. Minute aus fünf Metern zum Kopfball kam. Holstein-Keeper Thomas Dähne parierte den zentral platzierten Ball aber sicher.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie auf einem höchst überschaubaren Niveau. Erst der Distanzschuss von Skrzybski brachte Leben in das Spiel und den Kielern einen glücklichen Heimsieg.