Nations League

Spanien nach klarem Sieg Erster in deutscher Gruppe

1/2
Souverän
Die Spanier feierten einen klaren Sieg. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa © Bernat Armangue
2/2
Wales - Bulgarien
Neco Williams (2.v.r) traf für Wales. Foto: David Davies/PA Wire/dpa © David Davies

Madrid (dpa) - Spanien hat in der deutschen Gruppe der Fußball-Nations League dank einer überzeugenden Leistung gegen die Ukraine die Tabellenführung übernommen.

Drei Tage nach dem 1:1 gegen die deutsche Mannschaft besiegte der Ex-Weltmeister in Madrid das Team des früheren Europa-Fußballers Andrej Schewtschenko mit 4:0 (3:0). Mit vier Zählern sind die Iberer Erster mit einem Punkt Vorsprung auf die Ukraine, die zum Auftakt mit 2:1 gegen die Schweiz gewonnen hatte. Mit zwei Punkten folgt die deutsche Mannschaft auf Platz drei. Am dritten Spieltag empfängt Spanien am 10. Oktober die Schweiz, Deutschland ist zeitgleich in der Ukraine gefordert.

Kapitän Sergio Ramos brachte die Spanier per Foulelfmeter (3.) sowie einem Kopfball (32.) mit 2:0 in Führung. Der erst 17 Jahre alte Ansu Fati vom FC Barcelona erhöhte auf 3:0 (32.). Das Supertalent vom FC Barcelona ist damit nun der jüngste Torschütze in Spaniens Länderspielgeschichte. Gegen die sehr defensiv agierenden Ukrainer taten sich die Gastgeber danach schwer, ehe der eingewechselte Ferran Torres in der 84. Minute das Tor zum 4:0-Endstand erzielte.

In der Liga B haben Russland und Wales jeweils ihre zweiten Siege gefeiert. Der WM-Gastgeber von 2018 gewann in Budapest gegen Ungarn mit 3:2 (3:0) und festigte nach dem 3:1 zum Auftakt gegen Serbien Platz eins in der Gruppe 3. Anton Mirantschuk (16.), Magomed Osdojew (35.) und Mario Fernandes (47.) trafen für Russland. Beim Gastgeber waren der Freiburger Bundesliga-Spieler Roland Sallai (63.) und Nemanja Nikolić (71.) erfolgreich. Serbien und die Türkei trennten sich in Belgrad 0:0.

In der Gruppe 4 sicherte Neco Williams mit seinem Treffer in der 5. Minute der Nachspiel den Walisern in Cardiff einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Bulgarien. Das Team um Real Madrid-Star Gareth Bale hatte zum Auftakt mit 1:0 gegen Finnland gewonnen. Die Nordeuropäer setzten sich in Dublin mit 1:0 (0:0) gegen Irland durch und sind mit drei Punkten Tabellenzweiter. Fredrik Jensen (65.) vom FC Augsburg markierte den entscheidenden Treffer.

© dpa-infocom, dpa:200906-99-454921/3