Sport

Streich schwärmt: Spiele gegen Bayern «etwas Wunderbares»

Freiburgs Trainer Christian Streich
Freiburgs Trainer Christian Streich feiert den Sieg bei Spielende. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © Friso Gentsch

Freiburg (dpa) - Trainer Christian Streich vom SC Freiburg geht mit großer Vorfreude ins Topspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr/Sky). «Ich bin jetzt seit 50 Jahren beim Fußball, und Bayern war immer das Maß aller Dinge», sagte Streich am Freitag. Als Kind habe er verfolgt, wie der Club dreimal in Serie Europapokalsieger der Landesmeister wurde. «Das waren Höhepunkte, wenn du als Acht-, Neunjähriger beim Vater auf dem Schoß so ein Spiel gesehen hast. Das waren unsere absoluten Heroes: Gerd Müller, Franz Beckenbauer, Sepp Maier, Bulle Roth. Mein ganzes Leben ist Bayern München da gewesen. Gegen Bayern zu kämpfen und zu spielen, ist etwas Wunderbares. Wir werden alles tun, um ihnen Paroli zu bieten.»

Bei seiner Mannschaft, die aktuell Tabellendritter ist und als einzige im deutschen Profifußball diese Saison noch nicht verloren hat, verspürt Streich vor dem Bayern-Spiel «keine andere Anspannung als sonst, wenn man eine gute Phase hat». Auch, wenn die Freiburger keines ihrer bislang 21 Bundesliga-Auswärtsspiele gegen den Rekordmeister gewinnen konnten, sei er «immer sehr, sehr zufrieden gewesen mit der Haltung, mit der wir die letzten Jahre nach München gefahren sind», so der Trainer. «Wir wollen ihnen die Stirn bieten. Auch wenn sie vielleicht nur halb so groß ist wie ihre.»

Die Freiburger Offensivkräfte Nils Petersen und Roland Sallai (beide Knieprobleme) sowie Außenverteidiger Jonathan Schmid (Folgen einer Corona-Infektion) fallen dabei weiter aus.

© dpa-infocom, dpa:211105-99-880170/2