Bundesliga

Stuttgart will ersten Sieg gegen Freiburg seit 2018

Fußball
Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Soeren Stache

Stuttgart (dpa/lsw) - Der VfB Stuttgart hofft im Heimspiel gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) auf den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga. Nach bisher zwei Unentschieden gegen RB Leipzig und Werder Bremen stehen die Schwaben im Landesduell gegen die Gäste aus Baden allerdings vor einer schweren Aufgabe. Freiburg ist in der Liga seit sechs Spielen ungeschlagen gegen den VfB, die vergangenen vier Spiele hat die Mannschaft von Trainer Christian Streich gewonnen. Die bisher letzte Niederlage in der Liga gegen Stuttgart kassierten die Breisgauer am 16. März 2018.

Die Stuttgarter Elf von Coach Pellegrino Matarazzo ist zudem in der Vorsaison beinahe abgestiegen, der Sport-Club qualifizierte sich dagegen für die Europa League. Beim VfB könnte Linksverteidiger Borna Sosa erstmals in dieser Spielzeit in der Startelf stehen. Auch Freiburg tritt bis auf den nach einem Mittelfußbruch weiter fehlenden Stürmer Lucas Höler in Bestbesetzung an. Nach einem 4:0 zum Saisonstart beim FC Augsburg verloren die Südbadener zuletzt mit 1:3 gegen Vizemeister Borussia Dortmund.