Wettbewerb

Titelverteidiger siegt bei Meisterschaft der starken Männer

Strongman Meisterschaften um den stärksten Mann Deutschlands
Der Sieger und somit stärkste Mann Deuschlands, Dennis Kohlruss aus Rastatt, trägt ein 400 kg schweres Eisengestell. © Bodo Schackow

Gera (dpa) - Dennis Kohlruss aus dem badischen Rastatt bleibt der offiziell stärkste Mann in Deutschland. Der 34-Jährige verteidigte am Wochenende seinen im Vorjahr geholten Titel im nationalen «Strongman»-Wettbewerb in Gera, wie die Organisatoren mitteilten. Er ist damit für die Europameisterschaften der starken Männer qualifiziert. Dem schweißtreibenden Wettkampf bei Sommerhitze hatten sich nach Veranstalterangaben 11 Teilnehmer gestellt. Sie mussten unter anderem einen Baumstamm stemmen, einen sieben Tonnen schweren Lastwagen ziehen und aus der Hocke heraus ein Auto anheben.

Die Hitze sei für die Wettkämpfer, die im Freien auf einem Parkplatz ihre Kräfte maßen, eine Herausforderung gewesen, sagte ein Sprecher der Organisatoren. Für ausreichend Wasser sei aber gesorgt gewesen, hitzebedingte Gesundheitsprobleme habe es nicht gegeben.

Veranstalter des «Strongman»-Wettbewerbs ist die German Federation of Strength Athletes (GFSA). Der Sport der starken Männer wird den Angaben zufolge in Deutschland in drei Ligen - von Amateuren bis zu Profis - betrieben. Die Titelkämpfe in Gera waren die der Professionals.