TVB Stuttgart

27:26 - der TVB Stuttgart zittert sich zum wichtigen Derbysieg gegen Balingen

PeshevskiZ56
Es dauerte ein Weile, bis Zarko Peshevski ins Spiel fand. Dann jedoch war der Stuttgarter Kreisläufer von der Balinger Deckung (links Jona Schoch, rechts Daniel Ingason) nur schwer zu kontrollieren. © Ralph Steinemann Pressefoto

Kräftig Durchschnaufen ist angesagt gewesen am Sonntagabend beim Handball-Erstligisten TVB Stuttgart. Das Team von Trainer Roi Sánchez entschied das ausgeglichene Schwaben-Derby gegen den HBW Balingen-Weilstetten vor 4075 Zuschauern in der Porsche-Arena hauchdünn und etwas glücklich mit 27:26 (15:14) für sich. Der TVB verspielte einen Fünf- und Vier-Tore-Vorsprung, geriet achteinhalb Minuten vor dem Ende mit 24:25 ins Hintertreffen – und hätte nach der 27:25-Führung um ein Haar noch einen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion