TVB Stuttgart

29:33-Niederlage: Dezimierter TVB schlägt sich wacker beim Titelkandidaten

Handball - Liqui Moly HBL, SC Magdeburg - TVB Stuttgart
Viele gute Aktionen und eine hundertprozentige Wurfausbeute hatte Zarko Peshevski (Mitte), seine Kollegen waren weit weniger treffsicher. Hier setzt sich der TVB-Kreisläufer gegen die Magdeburger Christian O'Sullivan (links) und Piotr Chrapkowski durch. © Franziska Gora/Jan Huebner

Für die Überraschung hat es nicht gereicht, doch die Darbietung war über weite Strecken sehr ordentlich: Der stark ersatzgeschwächte TVB Stuttgart hat sein Saisonauftaktspiel beim SC Magdeburg vor 3269 Zuschauern mit 29:33 (15:16) verloren. Wäre das Team von Trainer Roi Sánchez nicht so fahrlässig mit seinen Chancen umgegangen, hätte der Titelkandidat womöglich mehr zittern müssen. 21 Fehlwürfe standen am Ende in der Statistik des TVB, der nie aufgab.

Pünktlich zum Saisonstart gibt’s

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich