TVB Stuttgart

BGV-Cup: TVB wacht zu spät auf und verpasst Finaleinzug

Loenn
So frei wie hier kam Adam Lönn gegen Balingen selten zum Abschluss. In dieser Szene leistet der TVB-Kreisläufer Zarko Pesevski ein bisschen Schützenhilfe, er hält die Gegenspieler am Boden. Allerdings testen auch die Balinger die Reißfestigkeit der Stuttgarter Trikots. © Jens Körner

Das Finale das Handball-BGV-Cups in der Stuttgarter Porsche-Arena wird ohne den TVB Stuttgart über die Bühne gehen. Im Halbfinale vor 500 Zuschauern in der Ludwigsburger MHP-Arena hatte der TVB bei der 26:27-Niederlage (12:15) am Freitag gegen den HBW Balingen-Weilstetten zwar einige helle Momente. Über das gesamte Spiel hinweg betrachtet, waren die Balinger aber das bessere Team und zogen zurecht ins Endspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen ein (Sonntag, 13.15 Uhr). Die Stuttgarter spielen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar