TVB Stuttgart

Der Weg des TV Bittenfeld in die Bundesliga: Famose Saison 2002/2003 endet mit dem Aufstieg

KOL 0209K199 TV Bittenfeld
Der Kader des TV Bittenfeld für die Saison 2002/2003. Hintere Reihe von links: Jürgen Schweikardt, Mario Hoppe, Patrick Rothe, Michael Schweikardt, Adrian Wehner, Jens Baumbach. Mitte von links: Betreuer Freddy Bechtloff, Markus Lang, Kai Gendig, Timo Brudermüller, Sven Heib, Co-Trainer Henning Fröschle, Trainer Günter Schweikardt. Vorne von links: Ahmet Cizmecioglu, Janos Petrikovits, Marc Bürkle, Helge Fröschle, Götz Kemner, Roland Wissmann, Betreuer Thomas Moser. Fotos: Steinemann © Steinemann

Vor 25 Jahren war an Profi-Handball im Rems-Murr-Kreis nicht zu denken gewesen. Nun steht der TV Bittenfeld, der seit der Saison 2015/16 unter dem Namen TVB Stuttgart spielt, vor seiner sechsten Saison in der ersten Bundesliga. In einer Serie erinnern wir an den Aufstieg von der Verbandsliga in die Elite-Liga.

Glückliche Fügung

Für seine vierte Saison in der Oberliga, 2002/2003, nimmt sich der TV Bittenfeld einiges vor. Offiziell lautet das Saisonziel zwar

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar