TVB Stuttgart

Drei Trecker unterwegs nach Kiel

1/6
Trecker5_0
Drei Trecker unterwegs nach Kiel. © Jamuna Siehler
2/6
Trecker6_1
Drei Trecker unterwegs nach Kiel. © Jamuna Siehler
3/6
Trecker3_2
Drei Trecker unterwegs nach Kiel. © Jamuna Siehler
4/6
Trecker2_3
Drei Trecker unterwegs nach Kiel. © Jamuna Siehler
5/6
Trecker1_4
Drei Trecker unterwegs nach Kiel. © Jamuna Siehler
6/6
Trecker4_5
Das Hochwasser erschwerte auch den Treckerfahrern den Weg - Umwege waren nötig. © Jamuna Siehler

Waiblingen/Kiel. "Ein paar hartgesottene TVB-ler" (wie sie sich selbst auf ihrer Facebook-Seite beschreiben) sind auf dem Weg zum letzten Saisonspiel des TVB. Auf drei Treckern ins 840 Kilometer entfernte Kiel. Noch fünf Tage bleiben ihnen bis zum Spiel gegen den THW Kiel am Sonntag.


"Haja, mir sen gud in dr Zeit", sagt Roland Wissmann am Dienstagnachmittag. Seit Montagmorgen sind die Fans nun unterwegs. Die erste Etappe führte vom Start in Bittenfeld ins rund 200 Kilometer entfernte Aschaffenburg. Ein bisschen beschwerlich war der erste Tag aber dennoch: Das verherende Hochwasser von Sonntag erschwerte das Überqueren von Jagst und Kocher - die meisten Brücken waren unpassierbar: "Da mussten wir schon große Umwege fahren" so Wissmann. Auch die Maschinen brauchten zwischendurch "a bissle dickers Öl" dann lief's aber wieder wie geschmiert (haha).

Die Dienstagsetappe führte knapp 200 Kilometer von Aschaffenburg nach Bad Soden, in die Nähe von Kassel. Wie die Route am Mittwoch weiter geht? Man weiß es nicht so genau: "Die Jungs sind nicht auf der vorgesehenen Strecke unterwegs" heißt es auf ihrer Facebookseite, auf der man die Route der Treckerfahrer mit Bildern und Updates mitverfolgen kann. Grund zur Sorge besteht aber nicht: Das Ziel ist nach wie vor Kiel. Und da werden sie auch pünktlich zum Spiel ihres TV Bittenfeld ankommen.