TVB Stuttgart

"Ein guter Auftakt in die Vorbereitung"

Jürgen Schweikardt_0
TVB-Trainer Jürgen Schweikardt blickt nach dem gelungenen Trainingslager im Ultental zuversichtlich nach vorne. © Ralph Steinemann

Handball-Bundesligist TVB 1898 Stuttgart ist am Dienstagabend aus dem siebentägigen Trainingslager im Ultental zurückgekehrt. Trainer Jürgen Schweikardt konnte auf der Heimfahrt ein durchweg positives Resümee ziehen und berichtet im Interview von den Fortschritten seiner Mannschaft.


Einen Rückblick auf die Aktivitäten im TVB-Trainingslager inklusive zahlreicher Bilder und Videos gibt es weiterhin in unserem Liveblog nachzulesen.


Herr Schweikardt, wie waren ihre Eindrücke nach der ersten Trainingswoche und den sieben gemeinsamen Tagen im Ultental?

Wir haben eine sehr intensive und gute Woche verbracht. Die Spieler haben ihre Hausaufgaben in der Sommerpause erfüllt, so dass wir vor Ort vor allem in den Bereichen Grundlagenausdauer und Teambuilding arbeiten konnten. Die gesamte Mannschaft hat super mitgezogen und wir konnten unsere vorab definierten Ziele für diese eine Woche erreichen.

Welche Rolle haben die Rahmenbedigungen während dem Trainingslager gespielt?

Die Bedingungen vor Ort waren absolut top. Wir haben uns bewusst dazu entschieden, erneut ins Ultental zu gehen. Vor allem deshalb, weil wir in der ersten Woche den Ball außen vorgelassen haben und in den Bereichen Kraft und Ausdauer gearbeitet haben. Die Natur und die Trainingsmöglichkeiten im näheren Umfeld des Hotels haben sich als perfekt erwiesen. Alles in allem war es ein sehr guter Auftakt in die Vorbereitung.

Welche besonderen Aspekte waren im Trainingslager von Bedeutung?

Eine Besonderheit ist mit Sicherheit, dass die Mannschaft nun mehrere Tage am Stück gemeinsam verbracht hat. Gerade in der trainingsfreien Zeit wird dabei das Zusammenleben gefördert und die neuen Spieler können schneller ins Team integriert werden. Darüber hinaus hatten wir hier nun auch ausreichend Zeit, um über die Ziele und andere mannschaftsinterne Dinge zu sprechen.

Der TVB ist nun im vierten Jahr in Folge in der Bundesliga vertreten. Welche Erwartungen haben Sie an die neue Saison?

Der Trend, dass die Liga immer enger zusammenrückt, verfestigt sich aus meiner Sicht zunehmend. Für uns geht es in jedem Spiel darum, an unsere maximale Leistungsfähigkeit zu gehen, damit wir möglichst oft erfolgreich sind und den Klassenerhalt schaffen.

Mit Bobby Schagen und Dominik Weiß waren zwei Stammkräfte verletzungsbedingt gar nicht erst mitgereist ins Ultental. Torwart Johannes Bitter und Linksaußen Max Häfner sind noch angeschlagen. Wie ist der aktuelle Stand bei diesen Personalfragen?

Jogi Bitter und Max Häfner konnten Teile des Trainingslagers absolvieren und liegen mit ihrer Reha voll im Zeitplan. Das Marktplatzturnier in Esslingen am kommenden Wochenende kommt für beide jedoch zu früh. Das gleiche gilt für Bobby Schage nach seiner Operation an den Weisheitszähnen. Auch Dominik Weiß werden wir höchstwahrscheinlich noch schonen, da er immer noch leichte Probleme mit seiner Schulter hat. Ich denke aber, dass beide für das Turnier in Altensteig eine Woche später wieder einsatzfähig sein werden. Unser Neuzugang David Schmidt hat sich in der Sommerpause einer Leistenoperation unterzogen, konnte das Trainingslager jedoch komplett absolvieren. Über seinen Einsatz in Esslingen werden wir kurzfristig entscheiden.


So geht es weiter: Die Saisonvorbereitung des TVB 1898 Stuttgart im Überblick

Dem Schweikardt-Team verbleibt noch knapp ein Monat bis zum ersten Pflichtspiel. Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager erhielten die Spieler zunächst einen freien Tag, ehe am Donnerstag wieder das handballerische Taktiktraining aufgenommen wird.

20./21.Juli: 53. Esslinger Marktplatzturnier. Der TVB startet am Freitagabend (21 Uhr) in der Lindach-Sporthalle in Weilheim/Teck gegen seinen Bundesliga-Konkurrent VfL Gummersbach. Am Samstagnachmittag geht es mit den Platzierungsspielen auf dem Esslinger Marktplatz weiter.

Dienstag, 24.Juli (19 Uhr): Testspiel beim Oberligisten TV Plochingen (Schafhausäcker-Sporthalle)

27.-29.Juli: Sparkassen-Cup in Altensteig. Zum Teilnehmerfeld gehören Frisch Auf Göppingen, HSG Wetzlar, HC Erlangen, HBW Balingen-Weilstetten, VfL Pfullingen, TSV St. Ottmar St. Gallen sowie Gastgeber TSV Altensteig. Die Bittenfelder starten am Freitagabend (21 Uhr) gegen St. Gallen.

11./12. August: Sparkassen-Cup in Ehingen/Donau. Neben dem TVB gehen Frisch Auf Göppingen, HBC Nantes sowie Ribe-Esbjerg HH an den Start. Ihr erstes Turnierspiel bestreiten die Bittenfelder am Samstag um 12 oder 14:15 Uhr (Gegner noch offen).

18./19.August: DHB-Pokal 1.Runde in der Stauwehrhalle Horkheim gegen den Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe (Samstag, 20 Uhr); im Erfolgsfall geht es am Sonntag gegen den Sieger der Partie TSB Heilbronn-Horkheim – HG Oftersheim-Schwetzingen (beide 3.Liga Süd)

Donnerstag, 23. August (19 Uhr): Bundesliga-Saisonauftakt beim SC DHfK Leipzig (ARENA Leipzig)

Donnerstag, 30. August (19 Uhr): Erstes Ligaheimspiel gegen die Rhein-Neckar Lowen (Porsche-Arena Stuttgart)