TVB Stuttgart

Gibt's im dritten Anlauf den ersten Sieg für TVB Stuttgart?

RunarssonA1
Als der Stuttgarter Spielmacher Egon Hanusz eine Pause brauchte, feierte der 21 Jahre alte Isländer Andri Runarsson (mit Ball, dahinter Zarko Peshevski) sein Heimspieldebüt – und ging gegen die Göppinger (links Jacob Bagersted, rechts Tim Kneule) forsch zu Werke. © Ralph Steinemann Pressefoto

Angenehm ist der Blick auf die Tabelle der ersten Handball-Bundesliga nicht für diejenigen, die es mit dem TVB Stuttgart halten. Punktlos steht das Team auf einem Abstiegsplatz. Indes: Es sind erst zwei Partien gespielt, und die Leistungen waren alles andere als besorgniserregend. Nun hat die Mannschaft von Trainer Roi Sánchez binnen vier Tagen zweimal die Chance auf das erste Erfolgserlebnis. An diesem Donnerstag (19.05 Uhr) geht’s zunächst zum Vorjahreszwölften Bergischer HC, am Sonntag

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich