TVB Stuttgart

Handball-Bundesligisten bestreiten Vorbereitungsturnier

Handball
Ein Ball in der Hand eines Spielers. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild © Robert Michael

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Handball-Bundesligisten aus Baden-Württemberg werden in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 1. und 2. Liga ein eigenes Turnier bestreiten. Die Rhein-Neckar Löwen, Frisch Auf Göppingen, TVB Stuttgart, HBW Balingen-Weilstetten, SG BBM Bietigheim und HSG Konstanz wollen vom 30. August bis 13. September vor Zuschauern antreten, wie sie am Montag mitteilten. Der von ihnen ins Leben gerufene Wettbewerb soll demnach als Testphase für das Hygienekonzept dienen, das künftig einen Bundesliga-Spielbetrieb mit Zuschauern ermöglichen soll.

Gespielt wird in zwei Gruppen mit je drei Mannschaften, die jeweils zwei ersten Teams jeder Gruppe kommen ins Halbfinale. Die Vorrunde findet in Stuttgart, Balingen und Göppingen statt. Beide Halbfinalpartien werden in Ludwigsburg ausgetragen, das Finale soll in Stuttgart steigen. «Ich bin mir sicher, dass dieses Turnier den teilnehmenden Mannschaften nicht nur sportlich großen Nutzen bringen wird, sondern uns allen auch bei unserem großen Wunsch helfen wird, den Bundesligastart, wenn auch mit Auflagen, vor Zuschauern zu absolvieren», sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.