TVB Stuttgart

Hoffnung des TVB Stuttgart vor Derby in Göppingen: Punkte für Konto und Psyche

PeshevskiZ53
Derbys zwischen Stuttgart und Göppingen sind stets umkämpft, das Hinspiel in der Porsche-Arena entschied Frischauf deutlich mit 34:27 für sich. Hier räumt Zarko Peshevski den Göppinger Tobias Ellebek zur Seite (links Jacob Bagersted, rechts Tim Kneule und Patrick Zieker). Archivfoto: Steinemann © Ralph Steinemann Pressefoto

Vor Weihnachten darf das Phrasenschwein noch einmal ohne schlechtes Gewissen gefüttert werden: Lobeshymnen alleine bringen keine Punkte. Die recht knappe 31:35-Niederlage des Handball-Erstligisten TVB Stuttgart und die gute Leistung beim Deutschen Meister THW Kiel nährt aber die Hoffnung, dass der TVB aus dem letzten Spiel des Jahres in Göppingen am Sonntag (16 Uhr) mehr mitnehmen kann als warme Worte. Angesichts des mageren Punktestands wäre dies auch dringend nötig.

Eine

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion