TVB Stuttgart

Kurioses Spiel: TVB Stuttgart rettet beim 27:27 einen Punkt – und vermasselt den zweiten

GWD–TVB_Stuttgart
Dominik Weiß (rechts, gegen Max Staar) gehörte beim 27:27-Unentschieden in Minden zu den besten Spielern des TVB Stuttgart (links Zarko Pesevski, daneben der Mindener Maximilian Janke). © Angela Metge

Wären Fans zugelassen gewesen in der Lübbecker Merkur-Arena beim Handball-Erstligaspiel zwischen dem TSV GWD Minden und dem TVB Stuttgart am Donnerstabend, sie wären mit einem kuriosen Finish bestens unterhalten worden. 14 Sekunden vor dem Ende führte der TVB mit 27:26, war in Ballbesitz, verlor ihn und kassierte Sekunden vor Schluss per Strafwurf den Ausgleich. Äußerst unglücklich, doch am Ende war’s ein gerechtes 27:27-Unentschieden.

Ballverlust ohne Bedrängnis

Ausgerechnet

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich