TVB Stuttgart

Michael Schweikardt verlängert

Schweikardt
Der dritte Spieler im Team des TVB Stuttgart, der seinen Vertrag verlängert hat: Spielmacher Michael Schweikardt. (Archivbild) © Ramona Adolf

(pm). Spielmacher Michael Schweikardt. Spielmacher Michael Schweikardt (32) hat seinen Vertrag beim TVB 1898 Stuttgart um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert.

Der nach einem Nasenbeinbruch derzeit noch verletzte Rückraumspieler ist somit nach Djibril M’Bengue und Simon Baumgarten der dritte Spieler des aktuellen Kaders, der seine auslaufende Vereinbarung verlängert hat.

Nach 300 Bundesligaspielen für Frisch Auf Göppingen und MT Melsungen kehrte der Bittenfelder Michael Schweikardt 2012 zum TVB zurück. Mit dem Aufstieg in die Bundesliga erfüllte sich für den Mittelmann, der bereits in der D-Jugend das TVB- Trikot getragen hat, ein Kindheitstraum.

„Wir freuen uns sehr über die Zusage von Michael“, betont TVB-Trainer Thomas König. „Er ist der Denker und Lenker unseres Angriffs und damit ein bedeutender Faktor für unser Spiel. Darüber hinaus ist er ein wichtiges Gesicht für den gesamten Verein.“ Neben seiner Aufgabe als Bundesligaspieler unterstützt Michael Schweikardt auch die Jugendarbeit des TVB. Aktuell trainiert er die U 17 der Bittenfelder.

„Der TVB ist der Verein meines Herzens“, sagt Schweikardt. Mit dem er in der ersten Liga bleiben möchte. Die Chancen sind durch den Lizenzentzug des HSV Hamburg, der damit Erster von insgesamt drei Absteigern ist, gestiegen. Dessen Spiele fallen alle aus der Wertung. Da aber alle Teams auf den letzten sechs Plätzen gegen den HSV verloren haben, wirkt sich das nicht entscheidend aus.