TVB Stuttgart

Miese Defensive macht Sieg des TVB Stuttgart unmöglich

HanuszE14
Egon Hanusz (mit Ball) machte der Lemgoer Defensive schwer zu schaffen. Hier versuchen ihn (von links) Andrej Kogut, Gedeon Guardiola und Frederik Simak zu stoppen (rechts Benjamin Meschke). Die Ideen und Torgefährlichkeit des Ungarn reichten dem TVB aber nicht zum Sieg. © Ralph Steinemann Pressefoto

Die neutralen Zuschauer an den TV-Geräten zu Hause dürften großen Spaß gehabt haben am Spiel der ersten Handball-Bundesliga zwischen dem TVB Stuttgart und dem TBV Lemgo. 77 Tore in 60 Minuten sind außergewöhnlich – so wie die Leistung der beiden Abwehrreihen. Weil sich die Stuttgarter Deckung noch löchriger präsentierte als die des Gegners, setzte es die 37:40-Niederlage (17:18) vor 750 enttäuschten Zuschauern in der Porsche-Arena.

Fast jeder Lemgoer Angriff endet mit einem

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion