TVB Stuttgart

Simon Baumgarten verlängert, Marian Orlowski geht

1/2
Simon Baumgarten_0
Simon Baumgarten. © Ramona Adolf
2/2
64d426f3-0027-47d3-b5a8-6e967d109118.jpg_1
Marian Orlowski wird den TVB verlassen. © Ralph Steinemann

Stuttgart. Kreisläufer Simon Baumgarten hat seinen Vertrag beim Handball-Erstligisten TVB 1898 Stuttgart bis zum 30. Juni 2019 verlängert, Marian Orlowski wird den Verein hingegen verlassen. Der 24-jährige Rechtshänder wechselt zur nächsten Saison zur TuS Nettelstedt-Lübbecke.

Seit 2004 spielt Simon Baumgarten (32) beim TVB und ist damit der dienstälteste im Team. Der Kreisläufer stieg mit den Bittenfeldern von der Regionalliga in die 1. Liga auf und hat nun seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 verlängert.

Schweikhardt lobt: "Simon lebt den TVB"

 „Ich freue mich sehr, dass ich nächstes Jahr meine 15. Saison beim TVB erleben darf. In den letzten Spielen wollen und werden wir gemeinsam den Klassenerhalt erreichen, sodass wir auch in der kommenden Saison in der stärksten Liga der Welt spielen“, so Simon Baumgarten.

„Simon lebt den TVB“, so der TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt in einer Pressemitteilung des Vereins. „Er hat in den vergangenen Jahren immer seine Leistung gebracht.“

Der Rückraumspieler Marian Orlowski hingegen muss den TVB verlassen, beim Liga-Konkurrenten TuS Nettelstedt-Lübbecke wird der 24-Jährige einen Zweijahres-Vertrag unterschreiben. „Das war die schwierigste Entscheidung, die wir dieses Jahr treffen mussten“, sagt Schweikardt.

Orlowski freut sich auf eine "neue Herausforderung"

„Ich wäre gerne den Weg mit dem TVB weitergegangen. Jetzt freue ich mich aber auf meine neue Herausforderung beim TuS N-Lübbecke. Vielen Dank an alle TVBler für die Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren“, sagt Marian Orlowski.

Orlowski habe sehr gute Spiele gezeigt. Nach der Verpflichtung von Lukas von Deschwanden sei aber klar gewesen, „dass wir einem Rückraumspieler keinen Vertrag mehr geben können“, so Jürgen Schweikhardt.