TVB Stuttgart

So lebt der Ex-TVB-Spieler Manuel Späth in Porto

Spaeth
Manuel Späth – hier in seiner neuen Heimspielstätte, der Dragao Arena – fiebert dem Saisonstart mit dem FC Porto entgegen. Dabei steht der 34-Jährige vor einer Premiere: Mit seinem neuen Verein wird der Ex-TVB-Spieler in der Champions League antreten. Foto: FC Porto © FC Porto

Manuel Späth hat sich ein bisschen Vorlauf gegönnt. Bevor der 34-Jährige am 20. Juli ins Training bei seinem neuen Club FC Porto einstieg, hatte er gut zwei Wochen Zeit, gemeinsam mit seiner Frau und den beiden Töchtern die Gegend zu erkunden und sich zu akklimatisieren. „Am Anfang hat es sich wie Urlaub angefühlt“, sagt der Ex-Handballer des TVB Stuttgart gegenüber dieser Zeitung. Spätestens jedoch mit dem Trainingslager vorige Woche in Spanien sei „ein bisschen mehr Alltag“

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar