TVB Stuttgart

TVB-Fans fahren mit drei Treckern nach Kiel

Corso12_0
Schon beim Aufstieg in die erste Liga waren die Bittenfelder Fans mit Treckern dabei und fuhren die Mannschaft durch den Ort. Nun nehmen sie die knapp 800 Kilometer nach Kiel auf sich, um den TVB zu unterstützen. Archivbild. © Ramona Adolf

Letzte Ausfahrt Kiel. Von Bittenfeld nach Kiel mit dem Trecker? Völlig verrückt? Sicher, aber zwei Handvoll Hartgesottener wird diese Tortur zum letzten Saisonspiel des TVB am Sonntag in einer Woche auf sich nehmen.

Die Idee für diesen außergewöhnlichen Ausflug wurde, wie das so ist, bei einer Stammtischrunde geboren. „Irgendeiner sagt mal zu Zweitligazeiten, wenn wir mal in der ersten Liga spielen, fahren wir mit dem Trecker nach Kiel“, sagt Roland Wissmann vom TVB-Fanclub. „Jetzt müssen wir’s wohl auch machen.“

Die Planungen erforderten eine Menge Zeit und Nerven. Zunächst einmal mussten die betuchten Fahrzeuge auf Vordermann gebracht werden, damit sie die rund 840 Kilometer bis in den hohen Norden überstehen. Weil die acht- bis zehnköpfige Delegation mit ihren drei Treckern höchstens 25 Kilometer in der Stunde zurücklegen wird, startet sie bereits am Montag. „Am Samstag möchten wir am Timmendorfer Strand angekommen sein“, sagt Wissmann. Auf der letzten Etappe geht’s in die Sparkassen-Arena nach Kiel. Je ein Fan wird einen der drei Trecker steuern, der Rest sitzt im Begleitfahrzeug und kümmert sich auch um die Übernachtungen. „Wer möchte, kann er auch gerne auf dem Beifahrersitz Platz nehmen“, sagt Wissmann und lacht.

Zurück geht’s übrigens mit dem Zug. Zwei Wochen Urlaub kann sich keiner leisten – und einen malträtierten Rücken auch nicht.