TVB Stuttgart

TVB Stuttgart siegt beim Titelkandidaten SC Magdeburg und hat jetzt 7:3 Punkte

tvb-jubel
Riesenjubel beim TVB: Primoz Prost (Zweiter von links) hielt den letzten Wurf der Magdeburger und damit den Überraschungssieg der Stuttgarter fest. Samuel Röthlisberger (17) sprintet zum Keeper, der ebenfalls starke Viggó Kristjánsson (Mitte) feiert mit Patrick Zieker. Perplex dagegen ist der mit acht Toren erfolgreichste Magdeburger, Michael Damgaard (vorne). © Picasa

Reich an Überraschungen ist die noch junge Saison der ersten Handball-Bundesliga der Männer. Am fünften Spieltag ist dem TVB Stuttgart ein Coup gelungen: Im elften Anlauf hat er gegen den SC Magdeburg gepunktet. Beim 30:29-Sieg (18:12) vor 1939 Zuschauern in der Magdeburger Getec-Arena wurde es nach einem zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Vorsprung zwar noch einmal eng. Unterm Strich indes zeigte das Team von Trainer Jürgen Schweikardt eine über weite Strecken der Partie beeindruckende Leistung.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar