TVB Stuttgart

TVB Stuttgart stresst Flensburg, verpasst aber knapp die Überraschung

Zieker
Patrick Zieker, hier bei einem seiner sechs verwandelten Strafwürfe (hinten Simon Hald), blieb in Flensburg bei insgesamt neun Versuchen ohne Fehlwurf. Trotz großem Kampfgeist musste sich der TB dem Favoriten knapp beugen. © TOM WELLER

Es hat nicht viel gefehlt zum ersten Sieg des Handball-Erstligisten TVB Stuttgart im zwölften Vergleich mit der SG Flensburg-Handewitt. Bei der 29:30-Niederlage (15:14) im hohen Norden stresste der TVB den deutschen Vizemeister über 60 Minuten hinweg mit einem engagierten Auftritt. In den entscheidenden Phasen indes unterliefen dem kampfstarken Team von Trainer Roi Sánchez zu viele einfache Fehler.

„Wir hatten uns vor dem Spiel gesagt, wenn wir Flensburg packen, dann heute“, sagte

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich