TVB Stuttgart

TVB Stuttgart verliert das Derby gegen Göppingen mit 27:34

HanuszE3
Egon Hanusz (beim Wurf, links Jon Lindenchrone, rechts Samuel Röthlisberger) überzeugte in seinem ersten Heimspiel für den TVB Stuttgart. Seine vier Tore und gute Spielsteuerung reichten dem TVB im Derby gegen Göppingen nicht zu einem Erfolg. © Ralph Steinemann Pressefoto

Der Handball-Erstligist TVB Stuttgart hat auch sein zweites Saisonspiel verloren – mit 27:34 (11:15) gegen FA Göppingen. Die Stimmung in der mit 4012 Zuschauern gut besuchten Porsche-Arena war prächtig, die Chancenauswertung des TVB miserabel. Sie war der Hauptgrund für die Niederlage. So deutlich, wie es das Resultat vermuten lässt, war der Leistungsunterschied nicht. 21 Fehlwürfe und elf technische Fehler des TVB spielten Göppingen in die Karten.

Der Göppinger Torhüter Daniel

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich