TVB Stuttgart

Ziel des TVB: Mit 17:13 Punkten in die WM-Pause

PfattheicherS25
Die flinke Defensive um den Abwehrchef Max Darj (links, hier im Vorjahr gegen Sascha Pfattheicher) ist eine der großen Stärken des Bergischen HC. Der TVB muss sich also am zweiten Weihnachtfeiertag etwas einfallen lassen in der Porsche-Arena. © Ralph Steinemann Pressefoto

Die unfreiwillige Spieltagspause aufgrund der Corona-Fälle beim Gegner MT Melsungen hat für den Handball-Erstligisten TVB Stuttgart einen positiven Nebeneffekt: Selbst bei einer Niederlage am Samstag (16 Uhr) in der Porsche-Arena gegen den Bergischen HC wird der TVB nicht mit einem negativen Punktekonto in die Weltmeisterschafts-Pause gehen. Der Trainer und sein Team wollen aber mehr. „Der BHC wird zweifellos ein hartes Brett“, sagt Jürgen Schweikardt. „Aber wir werden alles dafür tun, um

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich