Sport

Während der Partie Wales gegen Schweiz: Probleme bei der EM-Übertragung der Telekom

1:0
Breel Embolo (l) brachte die Schweiz zunächst in Führung. Foto: Naomi Baker/Getty Pool/AP/dpa © Naomi Baker

Ausgerechnet vor und während des ersten Exklusivspiels von der Fußball-Europameisterschaft hat es Probleme beim internetbasierten Telekom-Angebot Magenta TV gegeben. Nutzer beschwerten sich am Samstagnachmittag im Netz unter anderem, dass die Seite nicht geöffnet werden konnte. Auch beim Portal «allestoerungen.de» schnellten bei der Partie Wales gegen Schweiz Fehlermeldungen von Nutzern in die Höhe.

«Wir arbeiten daran und entschuldigen uns», sagte ein Telekom-Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. «Es gibt ein paar Probleme beim Buchen, aber der Stream selber läuft». Auf Twitter schrieb der Konzern: «Die Buchungsstrecke auf unserem System für Magenta TV ist aktuell überlastet». Die Telekom zeigt erstmals EM-Spiele. Alle 51 Spiele des Turniers laufen nur bei Magenta TV, zehn davon exklusiv. Die übrigen Partien sind auch bei ARD und ZDF zu sehen.