Sport

Waldhof will Eintracht Frankfurt erneut im Pokal ärgern

Patrick Glöckner
Mannheims Trainer Patrick Glöckner. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © Robert Michael

Mannheim (dpa/lsw) - Der SV Waldhof Mannheim will auch mit den Erinnerungen an das bislang letzte Pokal-Duell mit Eintracht Frankfurt eine Überraschung schaffen. Bevor beide Teams am Sonntag (15.30 Uhr) in Mannheim erneut in der ersten Runde aufeinandertreffen, erinnerte SVW-Coach Patrick Glöckner an die 3:5-Niederlage im DFB-Pokal gegen die Eintracht vor zwei Jahren. «Wir werden den Jungs unsere Tore von damals nochmal zeigen. Dann sehen sie, was für eine Wucht jedes geschossene Tor gegen solch einen Gegner bei unseren Fans auslösen kann», sagte Glöckner am Freitag.

Im August 2019 hatte der SVW bereits nach elf Minuten 2:0 gegen den Frankfurter Fußball-Bundesligisten geführt, anschließend aber noch 3:5 verloren. Beim erneuten Duell sind am Sonntag 12 151 Zuschauer im Carl-Benz-Stadion zugelassen. Bis Freitagnachmittag waren bereits mehr als 10 000 Tickets verkauft. «Das sind wir gar nicht mehr gewohnt, und das wird uns sicher beflügeln», sagte Glöckner. «Das ist etwas ganz Besonderes.»

© dpa-infocom, dpa:210806-99-747583/3