Anzeige

Stadtwerke Schorndorf bauen Ladeinfrastruktur aus

1/2
Ladesäulen der Stadtwerke Schordnorf
Ladesäulen der Stadtwerke Schorndorf sind vielerorts verfügbar: So auch am Besucherparkplatz vor dem eigenen Neubau. © Ralph Steinemann Pressefoto
2/2
Ladesäulen der Stadtwerke Schorndorf
Ladesäulen für die Autos der Mitarbeiter halten die Stadtwerke Schorndorf an der Nordwand ihres Neubaus bereit. © Stadtwerke Schorndorf
Der Siegeszug der E-Mobilität gewinnt an Tempo: Die Stadtwerke erhöhen die Zahl der öffentlichen Ladepunkte im Stadtgebiet. Neue Schnellladesäulen kommen hinzu. Schrittweise sollen auch Gewerbe und Privathaushalte von der Elektromobilitäts-Strategie der Stadtwerke Schorndorf profitieren. Schon in Kürze stehen mehr öffentliche Ladesäulen zur Verfügung, die von den Stadtwerken derzeit an exponierten Stellen im Stadtgebiet installiert werden, darunter auch mehrere Schnellladesäulen, für die es bereits mehrere Standorte gibt.

Ein Highlight sind vier öffentliche Ladesäulen auf dem Parkplatz des Oscar-Frech-Bads. Die Stadtwerke haben sich für ein Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung beworben. Davon erwartet man sich neue Erkenntnisse über das Ladevehalten. Ziel ist die Förderung des „bidirektionalen Ladens“ in Kombination mit PV-Technologie, das auch im Privatgebrauch viel Potenzial hat.

Als weiteres Ziel stocken die Stadtwerke Schorndorf die Lade-Infrastruktur bei Gewerbekunden auf: Damit leisten die Stadtwerke einen relevanten Beitrag für ortsansässige Unternehmen und Händler bei der Umstellung auf Elektromobilität. Weiter geht die Förderung der Ladeinfrastruktur in Privathaushalten: Die Stadtwerke Schorndorf verhelfen in Zusammenarbeit mit ortsansässigen Elektroinstallationsbetrieben zur smarten Lösung mit einer solaren Wallbox. In Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage kommt ein Großteil des Stroms für das Fahrzeug wie auch für das Haus künftig vom eigenen Dach.

Mehr Informationen unter Telefon 07181 / 96450-0 oder im Web auf. www.stadtwerke-schorndorf.de

Elekrisch unterwegs

  • Pluspunkt: Neue Power fürs öffentliche Ladenetz durch Schnellladesäulen
    Eine halbe Stunde einkaufen, etwas erledigen, vielleicht noch gemütlich einen Kaffee trinken – in der Zeit ist die Batterie des Fahrzeugs vollständig oder fast vollständig geladen. Das ist keine graue Theorie.
  • Pluspunkt: Stadtwerke Schorndorf bringen Ladeinfrastruktur zu Gewerbekunden  
    Die firmeneigene Fahrzeugflotte kann direkt auf dem Betriebsparkplatz Strom tanken. Mitarbeiter und Kunden können ihre Fahrzeuge laden.
  • Pluspunkt: Wallbox und PV-Technologie sind die perfekte Kombination
    Seit reine Elektrofahrzeuge auch im unteren Preissegment erschwinglich werden, tauschen immer mehr Privatleute den Verbrennermotor gegen einen Elektroantrieb. Wird die Wallbox daheim mit Photovoltaik kombiniert, kann das E-Auto mit Strom vom eigenen Dach versorgt werden.