VfB Stuttgart

Steht Patrick Herrmann auf Reschkes Wunschzettel?

Patrick Herrmann_0
Gladbachs Patrick Herrmann, hier im Oktober 2016 in einem DFB-Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart.
In der Winterpause will VfB-Sportvorstand Michael Reschke personell noch einmal nachrüsten - und dabei hat der 61-Jährige wohl ein Auge auf den Gladbacher Patrick Herrmann geworfen. Das berichtet die Bild-Zeitung am Dienstagabend.

Der 27-jährige Mittelfeldspieler stand zuletzt zwei Mal in Folge nicht im Gladbacher Kader. Im nächsten Sommer läuft sein Vertrag aus, die Gladbacher könnten also nur mit einem Winter-Transfer noch eine Ablösesumme erzielen. Eine Vertragsverlängerung ist für Herrmann laut Bild aktuell kein Thema.

Herrmann gegenüber der Bild: "Jeder weiß, dass ich an Gladbach hänge, mich immer super wohl gefühlt habe und auch weiter Vollgas gebe. Aber wenn es bis Weihnachten weitergeht, dass ich nicht mal im Kader bin, dann macht es so natürlich keinen Sinn mehr. Und es ist doch klar, dass andere Klubs im Moment gucken, wie die Situation ist.“

Der ehemalige Nationalspieler ist in der Offensive flexibel einsetzbar und stand schon in 228 Bundesliga-Partien auf dem Rasen. Seinen Marktwert schätzt das Portal transfermarkt.de auf 4,5 Millionen Euro.