VfB Stuttgart

Sturmtalent Leon Dajaku wechselt zum FC Bayern

Dajaku_zu_Bayern_0
Leon Dajaku (li.) und Jochen Sauer, der Leiter des FC Bayern Campus. © ZVW/Danny Galm

Stuttgart/München. VfB-Sturmtalent Leon Dajaku wechselt zum FC Bayern München. Der 18-Jährige kam 2014 vom FSV Waiblingen zum VfB, durchlief alle Jugendteams der Schwaben und gewann in der letzten Saison mit der Stuttgarter U19 den DFB-Pokal.

"Nach intensiven Gesprächen mit Leon und dem FC Bayern haben wir uns dazu entschieden, Leons Wunsch zu entsprechen und dem Transfer zuzustimmen", sagt VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. Der gebürtige Waiblinger unterschreibt in München einen Vierjahresvertrag und kostet die Bayern rund 1,5 Millionen Euro Ablöse. "Wir sind davon überzeugt, dass er beim FC Bayern noch große Entwicklungsschritte machen wird", sagt Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus. 

In München soll Dajaku unter Trainer Niko Kovac bei den Profis trainieren und in der zweiten Mannschaft, die in der 3. Liga spielt, Spielpraxis sammeln. Auch für die U19 ist er noch spielberechtigt. 

David Kopacz wird nach Polen verliehen

Zudem verlässt Mittelfeldspieler David Kopacz den VfB. Der 20-Jährige wird für ein Jahr an den polnischen Erstligisten Górnik Zabrze verliehen. "Für Davids weitere Entwicklung ist es sehr wichtig, auf Vereinsebene regelmäßig zum Einsatz zu kommen", so Mislintat. Kopazc war 2018 ablösefrei aus der U19 von Borussia Dortmund nach Stuttgart gewechselt und kam für die zweite Mannschaft der Schwaben in 17 Spielen zum Einsatz (2 Tore).


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.