Stuttgart & Region

Über 100 000 Zigaretten im Gepäck

zigaretten_2019_03_20_0
Vollbepackt: Einer der sieben Koffer der Reisenden. © Ramona Adolf

Stuttgart.
100 740 Zigaretten hat der Zoll am Mittwoch (20.03.) bei zwei Reidenden im Gepäck gefunden. Die Frau und der Mann waren aus Äthiopien über Frankfurt nach Stuttgart gekommen. Dort hatten sie die Gepäckausgabe mit sieben Koffern durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen.

Der Zoll bat sie zur Gepäckkontrolle. Dabei fanden sie die mehr als Hunderttausend unversteuerten Zigaretten. Die beiden Reisenden wurden wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung vorläufig festgenommen. Das Zollfahndungsamt Stuttgart hat die Ermittlungen übernommen. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf mehr als 18 500 Euro.