Stuttgart & Region

Überladen, schlecht gesichert: Elf Lkw bei Kontrolle in Sindelfingen gestoppt

LKW Reifen tank Lastwagen  symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Die Polizei hat am Donnerstag (30.09.) am Tank- und Rastplatz "Sindelfinger Wald" Fahrzeuge kontrolliert. Der Schwerpunkt der Kontrolle war die Überprüfung von Gefahrguttransportern. Insgesamt wurden innerhalb von vier Stunden 52 Fahrzeuge überprüft. Elf Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Wie aus einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Ludwigsburg hervorgeht, stellten die Beamten bei den Kontrollen eine Vielzahl an Verstößen fest. Es gab acht gefahrgutrechtliche Verstöße, darunter unzureichende Ladungssicherung oder nicht verkehrssichere Fahrzuge. Zum Beispiel hatte ein Gefahrguttransporter wegen eines Unfalls an allen drei Achsen keine Kotflügel mehr.

Um mehr als 40 Prozent überladen

Wegen Gefahrgutverstößen und falscher Ladungssicherung musste elf Fahrern die Weiterfahrt untersagt werden. Drei Fahrzeuge waren überladen, eines davon um mehr als 40 Prozent. Weil sich der Wohnsitz des betroffenen Fahrers im Ausland befindet, musste er mehrere Hundert Euro Sicherheitsleistung hinterlegen.

Kennen Sie schon unseren Podcast?

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify oder Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.