Stuttgart & Region

Übermüdung: 24-Jähriger verursacht Unfall mit 60 000 Euro Sachschaden

Polizei Streifenwagen Blaulicht Warnlampe symbol symbolbild
Symbolbild. © Benjamin Büttner

Mutmaßlich infolge von Übermüdung hat ein 24-jähriger Autofahrer am frühen Dienstagmorgen (26.05.) einen Unfall mit drei Fahrzeugen verursacht. Laut Polizei war der 24-Jährige gegen 3.25 Uhr mit seinem Opel in der Plieninger Straße in Richtung Vaihingen unterwegs. Die Polizei geht davon aus, dass er wegen Übermüdung nach links auf die Gegenspur fuhr und mit einem am Fahrbahnrand geparkten VW Passat zusammenstieß. Durch die Kraft des Aufpralls wurde der VW Passat auf einen dahinterstehenden VW Up und einen Citroen geschoben. Der 24-Jährige fuhr nach dem Zusammenstoß wieder nach rechts und kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Er verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht, benötigte nach Angaben der Polizei aber keine weitere medizinische Versorgung. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von circa 60 000 Euro. Da die vier Autos starke Beschädigungen aufwiesen, brachten Abschleppwägen die Fahrzeuge zu einem Verwahrplatz.