Stuttgart & Region

15-Jährige schlägt und tritt Fahrkartenkontrolleur am Bahnhof Bietigheim-Bissingen: Polizei beendet Rangelei

Symbolbild S-Bahn SBahn Bahn Zug Haltestelle
Symbolbild. © Joachim Mogck

Ein 15-jähriges Mädchen hat Polizeiangaben zufolge zusammen mit ihrem 20-jährigen Freund am Montag (31.08) gegen 15.00 Uhr am Bahnhof Bietigheim-Bissingen einen Kontrolleur nach einer Fahrscheinüberprüfung in einer S-Bahn der Linie 5 bei Bietigheim-Bissingen angegriffen. 

Dem Polizeibericht zufolge stellte der 32-jährige Kontrolleur zwischen Asperg und Bietigheim-Bissingen fest, dass das Paar den Zug offenbar ohne gültiges Ticket nutzte. In Bietigheim verließen die beiden Fahrgäste gemeinsam mit dem Kontrolleur die S-Bahn, um die Personalien aufzunehmen. Dabei kam es zum Streit.

Die polizeibekannte 15-Jährige soll den Kontrolleur mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen und mit dem Fuß in den Genitalbereich getreten haben. Als der Kontrolleur einen Tritt der 15-Jährigen durch Festhalten ihres Fußes abwehren wollte, soll ihn ihr 20-jähriger Freund gestoßen haben. Es kam daraufhin zu einer Rangelei am Bahnsteig, die schließlich von alarmierten Polizeibeamte beendet werden musste. Das Mädchen und der 32-jährige Kontrolleur erlitten leichte Schürfwunden. Gegen das Paar wird wegen des Verdachtes der Körperverletzung und des Erschleichens von Leistungen ermittelt.