Stuttgart & Region

16-Jähriger nach Tankstelleneibruch in U-Haft

Handschellen Verhaftung verhaftet Haft U-Haft Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com (CC0 Public Domain)

Ludwigsburg. Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen 16-Jährigen vorläufig festgenommen. Der 16-Jährige soll in eine Tankstelle in der Ergenzinger Straße eingebrochen sein. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt gegen ihn zudem wegen Sachbeschädigung, Ladendiebstahls und eines weiteren Einbruchs in Jettingen.

Eine Zeugin hatte am Mittwoch kurz nach Mitternacht beobachtet, wie zwei Personen versuchten, die Schiebetür der Tankstelle aufzubrechen. Als das misslang, schlugen die Täter eine Seitenscheibe zum Verkaufsraum ein. Sie stahlen mehrere Stangen Zigaretten im Wert von etwa 900 Euro. Am Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro.

Suche nach Mittäter verlief bislang ohne Erfolg

Bevor die Polizei eintraf, suchten die Diebe mit der Beute das Weite. Bei der anschließenden Fahndung fand die Polizei den 16-Jährigen in der Nähe der Tankstelle. Sie stellte bei ihm Diebesgut sicher. Ein Teil der Beute war bei der Flucht verloren gegangen. Er wurde im Bereich der Hindenburgstraße gefunden und sichergestellt. Die Suche nach dem Mittäter verlief bislang ohne Erfolg.

Der 16-Jährige war geständig. Er wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt.