Stuttgart & Region

22-Jährigen geschlagen und ausgeraubt

featurepolizei_0
Symbolbild. © zvw

Stuttgart.
Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht zum Mittwoch einen 22-Jährigen geschlagen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Der 22-Jährige war gegen 1.20 Uhr die Wächterstaffel hoch in Richtung Alexanderstraße gegangen. Plötzlich traten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer an ihn heran. Einer der beiden hielt den 22-Jährigen fest, der andere nahm ihm die Armbanduhr weg. Danach griff der eine Täter ihm an den Hals, drückte ihm eine brennende Zigarette ins Gesicht und forderte Bargeld. Als der 22-Jährige daraufhin seine Geldbörse aushändigte, schlugen sie ihm ins Gesicht.

Opfer wehrt sich, die Täter fliehen

Ein Täter versuchte, dem 22-Jährigen zudem die Umhängetasche zu entreißen, doch dieser wehrte sich und schlug die Täter in die Flucht. Einer der Räuber floh in Richtung Alexanderstraße, sein Komplize in Richtunge Danneckerstraße.

Das Opfer beschrieb die Täter als 20 bis 30 Jahre alt und hellhäutig. Sie sollen schwarze Kleidung und Handschuhe getragen haben. Ein Täter soll etwa 1,75 Meter groß, sein Komplize etwa 1,85 Meter groß gewesen sein.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Nummer 0711/89905778 zu melden.